Bleiben Sie mit dem kostenlosen Gasmarkt-Newsletter auf dem Laufenden! Wir informieren Sie per E-Mail über neue Ausgaben und geben Einblicke in die Inhalte.

Kostenlos registrieren!
Titel der Ausgabe:

Jahresreport Gas: Rückblick 2021 | Ausblick 2022

Erscheinungsdatum:
14.12.2021
In dieser Ausgabe:
Preisentwicklungen wie in diesem Jahr gab es im Gasmarkt noch nie. Dazu kamen teilweise Volatilitäten während des Tages, die selbst bei sehr erfahrenen Händlern nur noch Erstaunen auslösten. Wer oder was ist für die Entwicklung verantwortlich? Automatische Handelssysteme (sogenannte Algotrader) oder Russland? Gasmarktexperte Dr. Heiko Lohmann hat im neuen Jahresreport Gas alle Aspekte analysiert. Sein Fazit: Gas war 2021 knapp und für die starken Schwankungen waren die Handelssysteme und vor allem die niedrigen russischen Gasflüsse zumindest mit verantwortlich. Über diese Themen hat Dr. Lohmann auch mit Niek den Hollander gesprochen, dem Chief Commercial Officer im Vorstand von Uniper. Er erklärt in diesem Interview auch, warum Uniper von der Situation profitiert und Geld verdient.

Ob Nord Stream 2 für die hohen Gaspreise mitverantwortlich ist? Das Projekt ist im Spannungsfeld von Sanktionen und Zertifizierung kompliziert. Im Jahresreport Gas werden die Einzelheiten erläutert.

Natürlich wirft Dr. Lohmann auch einen Blick in die Zukunft. So lesen Sie seine ersten Einschätzungen dazu, was die (Erd-) Gaswirtschaft von der künftigen Bundesregierung zu erwarten hat. Vor allem Erdgas im Wärmemarkt dürfte im Fokus der nächsten Regierung stehen. „Für Erdgas könnte es ungemütlich werden”, prognostiziert Dr. Heiko Lohmann. Eine klare Vorstellung was die kommende Bundesregierung tun muss, um den Markthochlauf bei Wasserstoff voranzubringen, hat der Umweltökonom Felix Matthes. Er ist Forschungskoordinator des Öko-Institutes und sprach für den Jahresreport Gas ebenfalls mit Dr. Lohmann.

Dazu kommen eine Menge weiterer Themen, die die Branche 2021 beschäftigt haben und 2022 noch beschäftigen werden. So ist das neue Marktgebiet THE gut gestartet, aber trotzdem gibt es auch bei dem Thema 2022 noch offene Fragen.
Einzelausgabe bestellen